Weblise Web-Link-Search Webkatalog ohne Backlinkpflicht
Creative-Pages.eu
 
Suche
Home        Top 10        Kontakt        Eintrag hinzufügen        Eintrag ändern        Nutzungsbedingungen   
Gesellschaft und Soziales / Ratgeber
 
 
   
 
Daytrading Broker erfreuen sich zunehmender Beliebtheit. Warum auch nicht? Immerhin kann man mit diesen schon bei wenig Kapitaleinsatz Daytrading betreiben. Diese Art des Tradings ist normalerweise nur möglich, wenn man über sehr viel Kapital verfügt. Beim Daytrading geht es nämlich nicht darum auf längere Trends zu spekulieren, sondern vom Öffnen bis zum Schließen einer Position vergehen maximal ein paar Stunden. Viele Trades dauern aber nur Minuten. Da Trades normalerweise nicht über einen Tag hinaus gehen, erklärt sich auch der Name, der zu Deutsch in etwa „Tageshandel“ bedeutet.
Beim Daytrading spekuliert man also auf kurzfristige Kursbewegungen, die Dank großem Kapitaleinsatz oder durch Verwendung eines Daytrading Brokers bereits sehr profitabel sein können. Bei Daytrading Broker kommen nämlich sehr große Hebel zum Einsatz. Ein Hebel multipliziert das vom Trader eigentlich eingesetzte Kapital in dessen Höhe, wodurch man ein viel größeres Tradingvolumen zur Verfügung hat. Der Nachteil daran ist freilich, dass so das tatsächlich eingesetzte Kapital bei einer negativen Kursentwicklung sehr schnell weg sein kann.
Auf unserer Website informieren wir über Daytrading Broker und testen diese in der Praxis.
 
 
  Klicks: 1 Bewertung:   Details/Kommentare »
 
 
 
 
 
 
zur Startseite  zur Übersicht
 


 
1&1 DSL